Immer noch gehen wir weiter
(Wir und die Elemente)


 

Wir nutzen das Feuer
und was es uns gibt,
seitdem wir aufgebrochen sind,
die frühe Heimat in Afrika
hinter uns ließen.

Wir bauten uns Boote,
uns führte das Wasser der Flüsse,
das uns auch Leben schenkte,
und so gelangten wir bis ans Meer.

Wir füllten den Wind in unsere Segel,
er trug uns hinfort
bis an die fernen Strände
eines ungekannten Irgendwo.

Wir erkundeten die Erde,
sie nährte uns,
während wir reisten.
Und immer noch gehen wir weiter.

Wir richteten uns auf,
nach allem und zuerst,
und weil wir darin Ziele fanden,
erfuhren wir den Raum.

Er treibt uns weiter,
noch sind so viele Ziele
in ihm,  in uns noch unerforscht.
Das Leben in uns will es so.

 



Klaus Gölker   ©2004   | Home |