Ein Circusabend



Cassa

Die Zeit im Paradeis hat ihren Preis.

Das Zelt

Ein bisschen spitz, ein bisschen rund,
weiß außen, innen blau und bunt,
zart und stark,
groß und weit,
aus Stoff und Geist gewoben.

Der Circus

Die Clownerie begrüßt die Gäste
und führt sie, lächelnd, ein
in jenen Circus, der dem Lachen,
dem staunenden Erkennen offen.

Was wir vermöchten, lachen, weinen,
dem Clown gelingt es allzugleich.

Die Schau, der Mensch, was er vermag,
wenn seinen Wünschen, Träumen folgend
er zeigt, was Menschen möglich ist.

Ein jeder, jede für sich selbst -
doch nicht alleine.
Die Schau, Artisten, Musiker,
wär´n ohne Schauer nur für sich.

Wer kommt für wen, ´s ist nicht die Frage:
Ein Fest, die Farben und Musik
Menschen, die sich und and´re seh´n,
Menschen, gespannt, befreit im Lachen,
Menschen, bereit, auch mitzugeh´n.
Erleben, fühlen, staunen -
befreit, auch wie ein Kind zu sein.



Klaus Gölker   ©2000   | Home |