Liebster (Der Brief)




Liebster,
ich kann nicht empfangen,
ich weiß es genau
(hab nur keine Angst).

So war ich gemeinsam
mit ihr in diesen Stunden.
Auch andre riefen
ihren Wunsch nach mehr Leben
in die Schwüle des Sommers,
in diesen Nachmittag.

Zwei Wochen vergingen,
sie fragte mich nicht -
ihr Brief jedoch tat es:
Soll ich das Kind bekommen?

Ich sagte nein,
weil sie mich fragte.
Ich konnte nicht trauen,
dass es mein es sei.




Klaus Gölker   ©2010   | Home |