am abend



am abend
am flußufer
langgestreckt liegen.


durch die lichtung
der baumkronen
hindurchschau'n.


durch das schattenspiel
des astwerks
in die samtige nachtbläue blicken.


wer will,
kann die sterne
beim tanzen erleben:
still, ohne zu stören.




Klaus Gölker   ©2000   | Home |